Was ist SEO?

Hej, Tim & Constantin hier 👋 Wir sind die Autoren dieses Artikels und freuen uns, dass du auf ihn aufmerksam geworden bist. Er enthält außerdem unbezahlte Werbung & Affiliate Links*. Wenn du auf einen solchen Link klickst und danach etwas erwirbst, bekommen wir eine Provision - ganz ohne Mehrkosten für dich. Du erkennst diese Links an dem Sternchen*. Möchtest du mehr erfahren? Dann schreib uns gerne direkt in den sozialen Medien an 😊 Herzlichen Dank, dass du damit Vegan Vikings aktiv unterstützt und mitgestaltest! Viel Spaß und schreib gerne deine Gedanken für die Community unten in die Kommentare 🙏

zuklappen... aufklappen...

Weitere interessante Themenbereiche

Definition von SEO (Suchmaschinenoptimierung / Search Engine Optimization)

SEO, oder Suchmaschinenoptimierung, bezeichnet den Prozess, die Sichtbarkeit einer Webseite in den unbezahlten Suchergebnissen von Suchmaschinen wie Google, Bing & Co. zu verbessern. Das Ziel ist es, dass deine Webseite auf der ersten Seite der Suchergebnisse erscheint, wenn jemand nach Begriffen sucht, die mit deinem Unternehmen in Zusammenhang stehen.

Der Begriff der Suchmaschinenoptimierung an sich ist etwas irreführend, denn er impliziert, dass man für die Suchmaschine optimiert. Dem ist nicht so. Die Suchmaschinen, besser gesagt deren Algorithmen, werden ständig angepasst an die Bedürfnisse der Menschen, die die Suchmaschinen benutzen – unseren User, unseren Leser.

Das, was die Suchmaschine braucht, ist eine klare “Sprache” auf der Seite (das technische SEO) damit der Bot, der die Seite nach Inhalten durchsucht, auch versteht, worum es geht. Ganz einfach ausgedrückt – da gehört schon mehr dazu, aber das reicht fürs erste. Wir als Creator müssen diese paar Stellschrauben verstehen und anwenden, wie eine klare Menü- Kategorie und Überschriftenstruktur, aber auch den Umgang / die Recherche nach und mit Suchbegriffen (sog. Keywords oder Schlüsselwörter).

Drei anschauliche Anwendungsbeispiele
für den SEO Bereich

Ein Reiseblog optimiert seine Artikel für relevante Keywords wie „beste Reiseziele in Europa“. Hierbei werden nicht nur generische Begriffe verwendet, sondern auch spezifischere Phrasen (sogenannte Long-Tail-Keywords) wie „günstige Sommerreiseziele in Europa“, um ein spezifischeres Publikum anzusprechen und sich von der Konkurrenz abzuheben.

Ein Online-Shop für Laufschuhe stellt sicher, dass seine Produktseiten für mobile Geräte optimiert sind. Er achtet darauf, dass Bilder korrekt skaliert sind, Ladezeiten minimiert werden und die Navigation auf kleineren Bildschirmen intuitiv ist. Dies verbessert nicht nur das Benutzererlebnis, sondern erfüllt auch die Mobile-First-Anforderungen von Google.

Ein lokaler Friseursalon optimiert seinen Google My Business-Eintrag, indem er regelmäßig Bilder von Frisuren postet, Öffnungszeiten aktualisiert und auf Kundenbewertungen reagiert. Dies hilft ihm, in lokalen Suchanfragen präsenter zu sein und Kunden aus der Umgebung anzuziehen.

Drei wichtige Fragen zur Reflexion für dich

Hol dir unsere regelmäßigen Insights & Learnings aus dem wertschätzenden Inbound Marketingbereich direkt in dein digitales Postfach! Kein Spam, versprochen 😉

Zusätzlich stellen wir dir gerne unser neues 21-seitiges Workbook „SEO Schritt für Schritt“ als Download zur Verfügung. 

Handlungsempfehlungen
für Einsteiger in SEO

Führe eine Keyword-Recherche durch, um herauszufinden, welche Begriffe und Phrasen deine Zielgruppe verwendet. Nutze Tools wie Google Keyword Planner oder Ubersuggest, um Ideen zu sammeln und das Suchvolumen der Begriffe zu überprüfen.

Optimiere die Meta-Titel und -Beschreibungen deiner Webseite. Dies sind die Texte, die in den Suchergebnissen angezeigt werden. Sie sollten nicht nur Keywords enthalten, sondern auch neugierig machen und zum Klicken einladen.

Stelle sicher, dass deine Webseite schnell lädt und für mobile Geräte optimiert ist. Die Ladezeit einer Seite kann das Ranking beeinflussen, und immer mehr Menschen suchen über ihre Mobilgeräte.

Handlungsempfehlungen zur Optimierung des SEO Maßnahmen:

Erstelle qualitativ hochwertige Inhalte, die den Bedürfnissen und Fragen deiner Zielgruppe gerecht werden. Statt nur über Produkte oder Dienstleistungen zu schreiben, beantworte häufig gestellte Fragen oder biete Lösungen für gängige Probleme.

Baue hochwertige Backlinks auf, indem du Beziehungen zu anderen Websites und Influencern in deiner Branche aufbaust. Dies kann durch Gastbeiträge, Interviews oder gemeinsame Projekte geschehen.

Bleibe über die neuesten SEO-Trends und -Richtlinien informiert. Suchmaschinen ändern ihre Algorithmen regelmäßig, daher ist es wichtig, up-to-date zu bleiben, um weiterhin gut sichtbar zu sein.

Zusammenhang mit anderen Marketing-Methoden:

SEO ist eine langfristige Strategie, die sich auf organisches Wachstum konzentriert. Im Gegensatz dazu steht beispielsweise bezahlte Werbung (Pay-per-Click), die für sofortigen Traffic sorgt, aber oft mehr Kosten verursacht.

Weiterführende Ressourcen für dich

FAQ: Häufige Fragen
zum Thema SEO

Warum ist SEO wichtig für mein Unternehmen?

SEO ist wichtig, weil es die Sichtbarkeit deiner Webseite in den Suchergebnissen erhöht, was zu mehr organischem, kostenfreien Traffic und potenziell zu mehr Konversionen und Verkäufen führen kann.

Wie lange dauert es, bis ich die Ergebnisse meiner SEO-Bemühungen sehe?

SEO ist ein langfristiger Prozess. Es kann Wochen bis Monate dauern, bis signifikante Verbesserungen sichtbar sind, abhängig von der Branche, dem Wettbewerb und vielen anderen Faktoren.

Macht es einen Unterschied, ob meine Webseite mobilfreundlich ist in Bezug auf SEO?

Ja, definitiv, extrem (!!) ist der Unterschied. Suchmaschinen bevorzugen mobilfreundliche Webseiten, da immer mehr Nutzer über mobile Geräte suchen. Bei unserem Rezeptbereich bei a journey to ourselves sind es knapp 75% der Besucher, die uns mit dem Handy besuchen kommen.

5 1 vote
Artikel Bewertung
guest
1 Kommentar
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner